Kurs-Nr: 2018-13 - Methoden

Bedeutung und Nutzen von psychoedukativen Elterntrainings

für Fachkräfte
Ort: Düsseldorf
Datum: 21.04.2018
Zeit: Sa. 9.30 - 17.00 Uhr
Dozenten: Roswitha Nass, Diplom-Heilpädagogin
Inhalt:

Die Einbeziehung von Eltern in die therapeutische Arbeit stellt sich zunehmend als zentraler Schlüssel für eine erfolgreiche Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) dar. Die Erfahrung zeigt, dass die Förderung deutlich wirkungsvoller und nachhaltiger ist, wenn Eltern gut in den Förderprozess eingebunden sind und über umfassendes Wissen zu Ursachen, Wirkungsweisen und hilfreichen Interventionen bei ASS verfügen.

Ziel eines psychoedukativen Elterntrainings ist es, psychologische Kenntnisse an Eltern zu vermitteln, um diese zu befähigen, das Verhalten des Kindes besser verstehen und interpretieren zu können.

Im Seminar wird der aktuelle Forschungsstand zur Effektivität von psychoedukativen Maßnahmen im Rahmen der Elternarbeit bei Symptomen von ASS aufgezeigt und der Inhalt eines neu entwickelten Psychoedukationsmanuals vorgestellt.

Das Seminar richtet sich vorwiegend an Fachleute, die in der Beratung tätig sind, steht aber auch Eltern offen.

Anmeldung: bis 22.03.2018
Kosten: inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Euro 140 für Mitglieder des Bundesverbandes
Euro 170 für Mitarbeiter von Mitgliedseinrichtungen
Euro 200 für Sonstige

Bitte melden Sie sich an, um Fortbildungen buchen zu können. Hier gehts zum Login.

Seite drucken