Kurs-Nr: 2019-40 - Herausforderndes Verhalten / Krisen

Selbstverletzendes Verhalten

Für Angehörige und Fachkräfte
Ort: Düsseldorf
Datum: 02.11.2019
Zeit: Sa. 9.30 - 17.00 Uhr
Dozenten: Natalie Werner, Diplom-Psychologin, M.Sc.
Inhalt:

Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt auf Menschen mit Autismus und einer intellektuellen Beeinträchtigung. Zu allen Themen wird eine kurze Übersicht zum aktuellen Forschungsstand präsentiert. Hieraus werden praktischen Handlungsstrategien zur Diagnostik und Intervention abgeleitet und diskutiert. Die Teilnehmenden können einzelne Schritte anhand von Beispielen aus ihrem beruflichen Kontext in praktischen Übungen nachvollziehen.

Inhalte der Fortbildung:

  • Die Entstehung (Ätiologie) selbstverletzenden Verhaltens bei Menschen mit Autismus.
  • Diagnostik bei selbstverletzendem Verhalten. Schwerpunkt: Die Funktionen des Verhaltens für die Person durch Interviews und systematische Beobachtung erkennen.
  • Diskussion der Frage „Wann ist selbstverletzendes Verhalten ‚behandlungsbedürftig‘“?
  • Funktionale Interventionsstrategien: Auf Basis der Funktion mit selbstverletzendem Verhalten umgehen. Präventive Strategien, Ersatzverhalten und passende Reaktion wählen.

 

Kostenfreie Stornierung bis zum 02.10.2019

 

 

Anmeldung: bis 03.10.2019
Kosten: inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Euro 140 für Mitglieder des Bundesverbandes
Euro 170 für Mitarbeiter von Mitgliedseinrichtungen
Euro 200 für Sonstige

Bitte melden Sie sich an, um Fortbildungen buchen zu können. Hier gehts zum Login.

Seite drucken