Kurs-Nr: 2020-08 - Beschäftigung / Arbeit

Mit Autismus in die Berufstätigkeit – wie ein selbstbestimmtes und würdevolles Arbeitsleben gelingen kann

Für Betroffene, Angehörige und Fachkräfte
Ort: Frankfurt/M.
Datum: 21.03.2020
Zeit: Sa. 9:30 - 17:00 Uhr
Dozenten: Susanne Wagener-Jarusch, Diplom-Sozialpädagogin
Fabian Hoff, Schulbegleiter
Inhalt:

Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen sind vielfältigen Anforderungen ausgesetzt. 

Besonders auf dem ersten Arbeitsmarkt können die Besonderheiten autistischer Menschen Probleme verursachen. Andererseits können diese Besonderheiten auch Stärken und für verschiedene Berufe eine große Bereicherung sein. Wie kann es nach einem erfolgreichen Schulabschluss weitergehen? Wie kann drohende Arbeitslosigkeit vermieden werden?  

 

In diesem Seminar wollen wir die spezifischen Besonderheiten von Menschen mit ASS aus der "Innen und Außenansicht“ beleuchten und gemeinsame Antworten auf die folgenden Fragen finden: 

 

  • Welche Strategien benötigen Menschen mit ASS in ihrem Schulleben, damit sie diese erfolgreich abschließen können?
  • Welche Schwierigkeiten lauern bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz? Wie bewerbe ich mich? Wie führe ich ein Vorstellungsgespräch?
  • Welche Strategien sind hilfreich beim Studieren?
  • Wie finde ich den richtigen Arbeitsplatz für mich? Welche Hilfen gibt es? 
  • Wie muss ein Arbeitsplatz gestaltet sein?
  • Wie kann der zukünftige Arbeitgeber aufgeklärt und unterstützt werden?

 

Kostenfreie Stornierung bis zum 21.02.2020

Anmeldung: bis 20.02.2020
Kosten: inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Euro 140 für Mitglieder des Bundesverbandes
Euro 170 für Mitarbeiter von Mitgliedseinrichtungen
Euro 200 für Sonstige

Bitte melden Sie sich an, um Fortbildungen buchen zu können. Hier gehts zum Login.

Seite drucken