Kurs-Nr: 2021-53 - Methoden

Früherkennung von Autismus-Spektrum-Störungen

Für (Kinder-)Ärzte, MitarbeiterInnen in Frühförderstellen, Kitas und sonstigen Einrichtungen der Frühen Hilfen, Diagnostiker, Psychotherapeuten
Ort: Hannover
Datum: 09.10.2021
Zeit: Sa. 9:30 - 17:00 Uhr
Dozenten: Irmgard Döringer
Inhalt:

Autismus-Spektrum-Störungen werden noch viel zu selten früh erkannt. Familien haben meist einen langen Weg von den ersten Sorgen bis zur Diagnosestellung auf sich zu nehmen.

Werden die Entwicklungs- und Wahrnehmungsbesonderheiten autistischer Kinder nicht früh verstanden und berücksichtigt, werden durch den Autismus schon bestehenden Interaktionsschwierigkeiten, emotionale Probleme und Verhaltensschwierigkeiten verstärkt und die Belastung der Eltern und Familien nimmt zu.

Eine frühe spezifische Förderung des Kindes und Begleitung der Familie wirkt sich dagegen positiv auf die gesamte weitere Entwicklung aus.

In der Fortbildung werden die Symptomatik der „Autismus-Spektrum-Störung“ sowie Früherkennungszeichen in den ersten vier Lebensjahren vorgestellt und Wege zu einer fachgerechten Diagnostik aufgezeigt.

 

Fortbildungspunkte sind bei der Ärzte-/Psychotherapeutenkammer beantragt.

 

Kostenfreie Stornierung bis zum 09.09.2021

Anmeldung: bis 09.09.2021
Kosten: inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Euro 140 für Mitglieder des Bundesverbandes
Euro 180 für Mitarbeiter von Mitgliedseinrichtungen
Euro 220 für Sonstige

Bitte melden Sie sich an, um Fortbildungen buchen zu können. Hier gehts zum Login.

Seite drucken