Studentische Forschungsprojekte

Aktuelle Anfragen zu studentischen Forschungsprojekten

Online Studie im Rahmen einer Bachelorarbeit:

Inwieweit kann das Wissen der Eltern von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) über die Erkrankung zur Verbesserung der Versorgung genutzt werden?

Weitere Informationen und den Zugang zur Umfrage finden Sie in diesem Satz verlinkt.

 

 

Online Fragebogen zu einer Masterarbeit

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Fjodor Ostojic. Ich bin seit dreieinhalb Jahren in der DRK Autismusambulanz in Hamm tätig und studiere berufsbegleitend „Soziale Arbeit. Therapie, Förderung, Betreuung (Clinical Casework)” an der FH Münster. Im Rahmen meiner Masterarbeit möchte ich mittels eines Online-Fragebogens erheben, aus welchen Gründen funktional-autistische Erwachsene die Leistung von Autismus-Therapie-Zentren nicht in Anspruch nehmen. Ziel des Vorhabens ist es, anhand der ermittelten Ursachen Hypothesen zu generieren und Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Dazu suche ich volljährige Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Autismus, die aktuell keine Autismus-Therapie in einem Autismus-Therapie-Zentrum wahrnehmen. Um mehr Menschen erreichen zu können, würde ich mich freuen, wenn Sie bereit wären, mein Forschungsprojekt in Ihrer entsprechenden Rubrik zu veröffentlichen.

Für weitere Informationen habe ich Ihnen mein Exposé zu meiner Masterarbeit angehängt. Den Online-Fragebogen können Sie unter folgender Adresse abrufen:

https://www.questionpro.com/t/AQ7wVZia8l

 

 

 

Umfrage zu einer Lernplattform

Zwei Studierende der Humboldt Universität zu Berlin im Master Rehabilitationspädagogik führen im Rahmen eines Projekts eine Umfrage zur Evaluierung einer sich im Entstehen befindenden Lernplattform zum Thema Autismus für Menschen mit, aber auch ohne Autismus durch.

Hier der Link zur Umfrage:

https://umfrage.hu-berlin.de/index.php/949881?newtest=Y

 

Studie zu Mädchen mit Asperger-Syndrom aus der Perspektive der betroffenen Mädchen und deren Eltern

Liebe Aspergirls und liebe Eltern,

mein Name ist Nadine Wippel und ich studiere im sechsten Semester Soziale Arbeit an der SRH Hochschule in Heidelberg. In meiner Bachelor-Thesis befasse ich mich mit dem Thema „Mädchen mit Asperger-Syndrom“. Das Ziel der Studie ist herauszufinden, warum das Asperger-Syndrom bei Mädchen seltener und später erkannt wird als bei Jungen und welche Hilfen die betroffenen Mädchen für ihre speziellen Bedürfnisse seitens Schule, Eltern und Jugendamt brauchen. Mädchen, Frauen und ihre Angehörige bitte ich darum, von ihren Erfahrungen auf dem Weg bis zur richtigen Diagnose und mit den Unterstützungsmaßnahmen zu berichten. Zu der folgenden Online-Umfrage möchte ich auch Frauen einladen, bei denen eine Diagnose erst sehr spät erfolgte und ich würde gerne wissen, welchen Risiken und Schwierigkeiten sie dadurch ausgesetzt waren.

https://www.umfrageonline.com/s/f21950a

Bei Fagen stehe ich jederzeit zur Verfügung und bedanke mich schon jetzt für eure Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen,

Nadine Wippel

E-Mail: 11009981@stud.hochschule-heidelberg.de

 

Erwachsene mit Asperger-Syndrom für Interviews gesucht

Im Rahmen meiner Promotion über den Alltag von Menschen mit Autismus möchte ich Personen ab 27 Jahren, bei denen ein Asperger-Syndrom diagnostiziert wurde, interviewen. Weitere Informationen finden Sie im Begleitschreiben. Über Ihr Interesse freue ich mich sehr!

Kontakt: Simon Klein
E-Mail: klein_simon@gmx.de
Mobil: 0175/9236923

 

Studie zur Zielsetzung in der logopädischen Therapie von Patienten mit ASS aus der Perspektive der Eltern.

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Katharina Bohr und ich studiere im achten Semester Logopädie an der Hochschule Fresenius in Hamburg. In meiner Bachelorarbeit befasse ich mich mit dem Thema Autismus-Spektrum-Störung(ASS). Das Ziel der Studie ist es die Schwerpunktsetzung von Inhalten in der logopädischen Therapie von ASS zu optimieren und anzupassen. Dies geschieht hierbei durch eine Onlineumfrage für die Eltern von Patienten mit ASS. Für diese wissenschaftliche Abschlussarbeit möchte ich über eine Online-Befragung Eltern von Kindern mit ASS aus Deutschland befragen:

https://www.umfrageonline.com/s/ASS_Zielsetzung_Therapie

Die Umfrage ist auf Deutsch und Englisch gestaltet, sodass auch Personen, die als Hauptsprache englisch sprechen, teilnehmen können. Die Umfrage ist für voraussichtlich drei Wochen online, das heißt, nur bis dahin können Interessierte teilnehmen. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung und bedanke mich schon jetzt für Ihre Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen,

Katharina Bohr

Email: bohr.katharina@stud.hs-fresenius.de